Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

15. Juni 2014

Aktuelles

Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

Der Schulausschuss der Stadt Herzogenrath hat dem Antrag der Schule auf Änderung des Namens zugestimmt. Ab dem 1. Oktober trägt unsere Schule den Namen "Maria-Sibylla-Merian-Gesamt­schule".

Info-Broschüre

Ab sofort finden Sie unsere neue Informationsbroschüre für Eltern von Viertklässlern im Download-Bereich.

Letzter Schultag vor den Herbstferien

Fr, 12. Okt. 2018
Der Unterricht endet nach der 5. Stunde.

Erster Schultag nach den Herbstferien

Mo, 29. Okt. 2018

Siegerehrung Ballonwettbewerb

Fr, 02. Nov. 2018
In der 5. Stunde werden die Sieger des Ballonwettbewerbs des 5. Jahrgangs geehrt. Ort: Aula Standort I

Schulpflegschafts­sitzung

Di, 06. Nov. 2018 18:00 Uhr - Konferenzraum Standort I

Viertklässler sind eingeladen

Mi, 14. Nov. 2018 - 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
"Forscher- und Entdeckernachmittag für neugierige Naturwissenschaftler"
Treffpunkt Aula Kircheichstraße

Viertklässler sind eingeladen

Mi, 21. Nov. 2018 - 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
"Forscher- und Entdeckernachmittag für neugierige Naturwissenschaftler"
Treffpunkt Aula Kircheichstraße

Klasse! Wir singen


Das Chor-Projekt in der Kölner Lanxess-Arena fand unter Mitwirkung von cirka 4500 Schülerinen und Schülern der Jahrgangsstufen eins bis sieben statt und unser 5. Jahrgang war Teil dieses gigantischen Chores. Ein unvergleichliches Erlebnis nahm bereits bei der Abfahrt an der Schule seinen Anfang.


Es war ein Sonntagmittag, ein Tag also, an dem weder Schüler noch Lehrkräfte normalerweise in Sachen Schule unterwegs sind. Dieses Event allerdings zog von Anfang an alle in seinen Bann und so war es auch nicht verwunderlich, dass sogar viele Eltern mit von der Partie waren. Ob sie nun im Bus mitfuhren oder mit dem eigenen Auto oder mit der Bahn anreisten, sie bildeten einen Teil der ungefähr 12000 Erwachsenen, die diesem Konzert lauschten. Bei einigen Stücken waren auch sie zum Mitsingen aufgefordert. Eine Atmosphäre erlebten alle Anwesenden, die man nicht in Worte fassen kann.


Interessant, ergreifend, heiter und munter war das abwechslungsreiche Repertoire, das die Schülerinnen und Schüler bereits in den Wochen vorher mit ihren Klassen geprobt hatten. Bewegungsübungen gehörten ebenso dazu wie der Text und die Melodie. Mit vielen Sinnen lernen, diesen ganzheitlichen Ansatz verfolgt der Macher von „Klasse! Wir singen“. Gekleidet in einheitliche T-Shirts ergab sich ein einheitliches Bild für die eine Hälfte der Arena und vermittelte tatsächlich den Eindruck eines großen Chores.


Der Braunschweiger Dom-Kantor Gerd-Peter Münden organisierte dieses Musikfest bereits über achtzig Mal in verschiedenen Städten in ganz Deutschland. Mit viel Erfahrung und Ruhe dirigierte er die Kinder. Unterstützt wurde er von einer Band und einem Bühnenchor.

Immer perfekter werde auch die Organisation, berichtete der Erfinder des Projekts. Licht- und Tontechnik wie bei großen Rock-Konzerten kam zum Einsatz.




Besonders effektvoll wurde sie eingesetzt bei dem Lied „Der Mond ist aufgegangen“. Hier war die Abendstimmung selbst am hellen Nachmittag Illusion. „Morning has broken“ gehörte ebenfalls zu den ergreifenden Stücken, bei denen Gänsehaut-Feeling inclusive war.


Video1   |   Video2

Vielleicht ergibt sich wieder einmal die Gelegenheit zur Teilnahme an „Klasse! Wir singen“.