Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

29. Feb. 2020

Aktuelles

Ein schönes Osterfest und erholsame Ferien


Lernen - online

Erklärvideo zum Einloggen bei Teams für Schüler (51,50 MB)
siehe auch -> Download.

Informationen zum Corona-Virus

Bitte beachten Sie die offiziellen Informationen der
Link Städteregion
und des
Link Gesundheits­ministeriums NRW
und des
Link Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Informationen zu Corona in verschiedenen Sprachen

Link Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

NEU! Umsetzung des Erlasses zum Betretungsverbot von Kindertages­betreuungs­angeboten und zur Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen

Link Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin / des Arbeitnehmers

Antragsformular zur Betreuung eines Kindes

Präventive Einstellung des Schulbetriebs

Der Bürgermeister der Stadt Herzogenrath hat nach Bekanntwerden eines Infektionsfalls mit dem Covid-19-Virus in unserer Oberstufe die vorübergehende Einstellung des Schulbetriebs für zunächst eine Woche angeordnet.

Die Anmeldungen zum neuen 5. Jahrgang werden vom 4.3. bis zum 6.3.2020 ausgesetzt und ab dem 9.3. bis zum 13.3.2020 weiter fortgesetzt werden.

Pressemitteilung: Aktuelle Lage Stadt und StädteRegion Aachen zum Corona-Virus (Stand: 29.02.2020, 14:30 Uhr)

.... Fall Würselen: Bei einer Frau und ihrem Sohn aus Würselen wurde ebenfalls das Corona-Virus nachgewiesen. Da der junge Mann bis zuletzt am Unterricht in der Maria-Sybille-Merian-Gesamtschule in Herzogenrath teilgenommen hat, empfehlen die Krisenstäbe dem Bürgermeister der Stadt Herzogenrath, die Schule für eine Woche zu schließen.

„Wir nutzen diese Zeit, um weitere Erkenntnisse über den Gesundheitszustand der Kontaktpersonen des jungen Mannes zu ermitteln. Außerdem dient die Schulschließung dem Schutz der Kinder und Jugendlichen, die aufgrund ihres Alters ein anderes Kontaktverhalten an den Tag legen als Erwachsene“, sagt Dr. Monika Gube, Leiterin des Gesundheitsamtes der StädteRegion Aachen.

Da eine stationäre Aufnahme in ein Krankenhaus aufgrund des leichten Krankheitsverlaufes nicht erforderlich ist, können sich die Betroffenen Zuhause auskurieren.

Das Gesundheitsamt wird jetzt versuchen, möglichst viele direkte Kontaktpersonen zu identifizieren. Kontaktpersonen sind nach einer Definition des Robert-Koch-Instituts alle, die mindestens 15 Minuten „face to face“ mit dem Betroffenen zusammen waren. Alle, die nicht als Kontaktperson identifiziert wurden, müssen nicht zu Hause bleiben. Die Kontaktpersonen werden vom Gesundheitsamt aufgefordert, Zuhause zu bleiben.

„Die Räume der Schule dürfen weiter öffentlich genutzt werden. Auch das Personal darf weiter arbeiten. So sind zum Beispiel Anmeldungen etc. unbedenklich.

Link Aktuelle Lage Stadt und StädteRegion Aachen zum Corona-Virus

Link Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier, Video vom 5.3.2020, 15.30 Uhr

Bericht: ONKL
29.02.2020
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz