Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

26. Nov. 2020

Aktuelles

Info-Broschüre

Ab sofort finden Sie unsere neue Informations­broschüre für Eltern von Viertklässlern im Download-Bereich.

Anmeldungen 5. Jg. für das Schuljahr 2021/22

Anmeldungen von Mi, 17. Feb. 2021 bis Fr, 12. März 2021
Bitte beachten Sie die Informationen unter ☞ "Aktuelles".

Anmeldungen Oberstufe (EF und Q1) für das Schuljahr 2021/22

Anmeldungen ab Fr, 29. Jan. 2021
nach Terminvereinbarung.
Bitte beachten Sie die Informationen unter ☞ "Oberstufe".

Praktikum

Mo, 11. Jan. 2021
bis 22.01.2021
Das vorgesehene Schülerbetriebspraktikum des 10. Jahrgangs kann zu diesem Zeitpunkt nicht durchgeführt werden.

Zeugniskonferenzen

Mi, 20. Jan. 2021 Für alle Schüler/innen ganztägig unterrichtsfrei

Zeugnisausgabe

Fr, 29. Jan. 2021 der Unterricht endet nach der 3. Stunde

Lehrerfortbildung

Di, 16. Feb. 2021 unterrichtsfrei

Laienreanimation erneut aufgefrischt

Das Projekt Laienreanimation zielt darauf ab, möglichst viele Menschen darauf vorzubereiten, im Falle eines Atemstillstandes erste Hilfe zu leisten.

Schüler*innen des 10. Jahrgangs konnten die Technik und ihre Kenntnisse wieder vertiefen.


Während im Idealfall eine Herzdruckmassage in Verbindung mit einer Beatmung durchgeführt wird, wird bei der Laienreanimation nur die Herzdruckmassage durchgeführt, um den im Blutkreislauf vorhandenen Sauerstoff weiter durch den Körper zu transportieren.

Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass eine Beatmung nicht notwendig wäre, doch hat sich gezeigt, dass viele Menschen im Notfall aufgrund von Unsicherheit oder fehlenden Kenntnissen bezüglich der Beatmung leider auch auf eine Herzdruckmassage verzichten und lieber gar nichts tun, mit häufig fatalen Folgen für den Patienten. Daraus entstand die Idee, möglichst vielen Menschen zumindest die Herzdruckmassage zu vermitteln, nach der Devise: Lieber Herzdruckmassage ohne Beatmung, als gar keine Hilfe.


Für unseren 10. Jahrgang war es in diesem Jahr bereits die dritte Teilnahme am Projekt. Damit ist dies der erste Jahrgang, der drei Jahre in Folge an diesem Projekt teilgenommen hat, was unserer Zielsetzung, dass möglichst viele Schüler ein Mal pro Schuljahr an einer Schulung teilnehmen sollten, entspricht.


Erfreulicherweise waren die Schüler sehr motiviert und konzentriert bei der Sache. Vielfach waren bei den Schülern sowohl die korrekte Technik zu beobachten, als auch gute Kenntnisse rund um das Thema Reanimation vorhanden, so dass nur hier und da noch kleine Tipps gegeben werden mussten. Hier zeigt sich, dass die regelmäßige Auffrischung der Kenntnisse durchaus Sinn macht, damit diese den Schüler möglichst lange im Gedächtnis bleiben.


Abgerundet wurde die Übungseinheit durch die Vorführung und Erklärung eines Defibrillators (AED). Da diese Geräte vermehrt an öffentlichen Plätzen und Gebäuden installiert werden, ist es sicherlich von Vorteil, mit der Handhabung einigermaßen vertraut zu sein. Auch wenn ein AED bei der Benutzung selbsterklärend ist, kann man sich vorstellen, dass man unter Stress sicherer und schneller agiert, wenn man die Funktionsweise schon einmal vorgeführt bekommen hat. Da unsere Schule sowohl über „echte“ Geräte, wie auch über ein Trainingsgerät verfügt, sollten unsere Schüler dieses wichtige Hilfsmittel natürlich auch kennenlernen.

Bericht: SPIE, Fotos: SPIE
26.11.2020
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz