logo

Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

26. Mai 2021

Aktuelles

Was macht eigentlich ein „Paläontologe“?

Pflanzenabdruck

Achtklässler stellen den Prozess der Fossilisation und des Präparierens von Fossilien nach

Einzelne Schüler*innen erinnerten sich noch aus ihrer Zeit in der vierten Klasse daran, dass ein Paläontologe irgendetwas mit Fossilien zu tun hat. Sie konnten ihren Mitschüler*innen bereits einiges berichten. Im Rahmen des Themas „Evolution: Fossilien und Erdzeitalter“ setzten sich nun alle unsere Achtklässler*innen vertieft mit der Entstehung von Fossilien auseinander und erfuhren, dass sich ein Paläontologe mit der Evolution pflanzlicher und tierischer Organismen seit der Entstehung von Leben auf unserem Planeten beschäftigt.

Schueleraktion
Durch praktisches Arbeiten erhielten sie einen guten Eindruck davon, wie der Prozess der Fossilisation abläuft und wie man Fossilien präparieren kann. Wenn man „Fossilien“ herstellt und anschließend wieder „ausgräbt“, so stellt man vor allen Dingen fest, dass man viel Geduld und Fingerspitzengefühl braucht, um wirklich gute Ergebnisse zu erhalten. Eine kleine Auswahl der schönsten „Funde“ zeigen wir hier.

Gipsabdruecke
Gipsabdruecke_vorbereiten

Als vor mehreren Wochen die Schule auch für die Jahrgangsstufe 8 geöffnet wurde, konnten wir endlich wieder im naturwissenschaftlichen Unterricht mit allen Schülerinnen und Schülern praktisch arbeiten. Der Unterricht im Wechselmodell ermöglichte ein coronaverträgliches Experimentieren in unseren Fachräumen sowie unter freiem Himmel auf dem Schulhof. Im Vordergrund stand dabei natürlich die Fachmethode, jedoch auch das in der Coronazeit besonders wichtige soziale Miteinander in der Schule.

Aussenarbeiten

Bericht: GIEL, Fotos: GIEL
26.05.2021