logo

Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

03. Feb. 2022

Aktuelles

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Wir gedenken der Opfer des Holocaust

Stolperstein

Als Schule ohne Rassismus und Schule mit Courage ist der 27. Januar für uns ein besonders wichtiger Tag, ein Tag, an dem wir innehalten, uns erinnern und gedenken.

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau vom der Roten Armee befreit. Das Ausmaß des Grauens, das an diesem Ort stattgefunden hat, wurde immer deutlicher. Im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau wurden schätzungsweise ca. 1,1 – 1,5 Millionen europäische Juden systematisch und geplant ermordet. Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau wurde zum Symbol des durch die Nationalsozialisten begangenen Völkermords an ca. 6 Millionen europäischen Juden. Diese abscheuliche Tat lässt sich nicht in Worte fassen. Seit 1996 ist der 27. Januar ein Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und seit 2005 ist daraus ein internationaler Gedenktag geworden.

Stolpersteine2

Als Schule ohne Rassismus und Schule mit Courage ist der 27. Januar für uns ein besonders wichtiger Tag, ein Tag, an dem wir innehalten, uns erinnern und gedenken.

Gemeinsam mit der Klasse 9d fand ein Unterrichtsgang zu den Stolpersteinen rund um den Markt in Kohlscheid statt. In einem Moment der Stille legten wir an den Stolpersteinen gemeinsam Blumen nieder.

Mittlerweile gibt es über 15000 Stolpersteine in NRW. Mit der App „Stolpersteine NRW“

Link https://www1.wdr.de/nachrichten/nrw/stolpersteine-nrw-app-launch-100.html

können Stolpersteine in unserer Umgebung lokalisiert werden. Einzelschicksale lassen sich rekonstruieren und können somit erfahrbar gemacht werden. Im Nachgang werden die SuS Einzelschicksale in ihrer Umgebung unter Zuhilfenahme der App vorstellen.

Durch das gemeinsame Erinnern sind wir wachsam und der Holocaust bleibt in unserem kollektiven Gedächtnis.


Bericht: TROS, Fotos: TROS
03.02.2022