logo

Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule

10. Apr. 2022

Aktuelles

Zentrale Klausur EF

Di, 24. Mai 2022
Fach: Deutsch

Christi Himmelfahrt

Do, 26. Mai 2022 Feiertag - unterrichtsfrei

Beweglicher Ferientag

Fr, 27. Mai 2022
- unterrichtsfrei

Zentrale Klausur EF

Di, 31. Mai 2022
Fach: Mathematik

Pfingstmontag

Mo, 06. Juni 2022
Feiertag - unterrichtsfrei

Fronleichnam

Do, 16. Juni 2022 Feiertag - unterrichtsfrei

Kein Brückentag!!!

Fr, 17. Juni 2022

Entlassfeier 10. Jg.

Fr, 17. Juni 2022 - 15:00 Uhr
Aula Kircheichstraße, Zugang über Zellerstraße und Casinostraße

Abiturfeier

Sa, 18. Juni 2022 - 12:30 Uhr
Aula Kircheichstraße, Zugang über Zellerstraße und Casinostraße

Wandertag

Do, 23. Juni 2022

Sporttag

Di, 21. Juni 2022 Oststadion, Sporthalle Casinostraße und außerschulische Sportangebote

Wandertag

Do, 23. Juni 2022

Besuch eines Play-Off-Spiels bei den „Ladies in Black“ im Aachener „Hexenkessel“ mit der Klasse 10c

IMG_1489

Nachdem wir im Sportunterricht eine längere Einheit zum Thema Volleyball praktiziert hatten, bekamen wir die Möglichkeit, ein Play-Off-Spiel der „Ladies in Black“ zu besuchen. Es war ein ganz besonderer Start in die Ferien für die Schüler:innen der Klasse 10c.

Lange fanden sportliche Events wegen der Coronapandemie vor einem „Geisterpublikum“ statt. Zuschauer sind ein integraler Bestandteil unserer Spiel- und Sportkultur. Seit langer Zeit war es wieder ein Spiel, das vor einer großen Fankulisse stattfinden konnte. Die Atmosphäre war überwältigend und die Schüler:innen der 10c waren von dem „Hexenkessel“ sehr beindruckt. Die Niederlage der „Ladies in Black“ wurde aufgrund dieser „Wahnsinnsstimmung“ zur Nebensache, denn aus sportlicher Sicht gab es gestern nur Gewinner:innen.

Es war ein Spiel auf einem sehr hohen Niveau. Besonders erstaunt waren unsere Schüler:innen über die Geschwindigkeit, die ein Volleyballspiel haben kann. Sowohl technisch als auch taktisch ist das Volleyballspiel hochkomplex und stellt sehr hohe Anforderungen an den/die Sportspieler:in.

Die Nationalität spielt bei den „Ladies in Black“ keine Rolle. Die Spielerinnen stammen aus den USA, Tschechien, Kroatien, Belarus, der Slowakei und Deutschland. Alle verbindet die Begeisterung für den Sport und als SMINT Schule ist es uns ein besonderes Anliegen, diese Sportbegeisterung in den Sportunterricht hineinzutragen (oder manchmal auch hinauszutragen), indem wir Entwicklung durch Bewegung, Spiel und Sport fördern und unsere Spiel- und Sportkultur erschließen.

IMG_1495

Wir möchten uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei der Sparkasse Aachen bedanken, die uns diesen Besuch ermöglicht hat. An die Klasse 10c geht ebenfalls ein besonderer Dank. Ihr habt gestern für eine super Stimmung gesorgt.

Wir wünschen euch schöne Ferien!


Bericht: TROS, Fotos: TROS
11.04.2022